Dienstag, 30. September 2008

Bilder vom 30.9.2008


Angekommen in Ouazazarate auf einem sehr netten Campingplatz, hier bleiben wir auf jeden Fall bis uebermorgen.

Durch den hohen Atlas, Teil 2, 30.9.08






Auf dem Weg durch den Hohen Atlas






Der Sohn der Berberfamilie:

Campingplatz in Ouzoud vor dem grossen Regen:
Nach dem grossen Regen. Wir mussten Nachts umziehen, da man Angst hatte wir ertrinken. Hier stehen wir auf einem hoeher gelegenen Platz am naechsten Morgen beim trocknen der Sachen:
Alles ist schmutzig und schlammig!!



In Ouzoud wurden wir von netten Berberleuten auf einen Tee eingeladen und das obwohl noch Ramadan ist:

Das erste Mal Tajine in Ouzoud mit Betty und Henk:




So sah der Wasserfall noch vor dem Regen aus, Marokkos groesster Wasserfall:



Hier telefonieren wir gerade mit Monis Mama:

eine naja, sagen wir interessante Bruecke kurz vor Ouzoud, sie haelt angeblich 15 Tonnen:

Am Wasserfall eine Muehle:

Am Anfang vom grossen Regen, die Hunde verstecken sich auf unseren Stuehlen.
Fuer die Besorgten: saemtliche andere Touristen sind in gesetzteren Alter, Ihr braucht Euch um uns also gar keine Sorgen zu machen!!
Toller Bergpass; der an einigen Stellen etwas ausgewaschen ist:


Neues aus Marokko

Essen; Lesen, und Computerspielen gleichzeitig, das nenne ich multitasking!!!
Ronja beim Baden in Ouzoud vor dem grossen Regen
So sieht der Wasserfall nach dem grossen Regen aus:

Christian hat sich mal wieder rasieren lassen und Henk bekommt die Haare geschnitten.

Montag, 22. September 2008

Endlich haben wir es geschafft....

... Bilder online zu stellen. Wir sind in einem Cybercafe in Fes. Haben gerade eine 4 stuendige Fuehrug hinter uns gebracht und sind ziemlich muede. Gestern hat es sehr stark geregnet und war recht kalt und dass wo wir doch so Angst hatten es wird zu heiss. In Moulay Idris war ich mit Betty in einem Hamam, das wollte ich schon immer mal. Es war sehr angenehm. Die Tastatur ist hier sehr anders, deswegen kann ich nicht viel schreiben. Es geht uns sehr gut. Wir werden sicherlich noch etwas in Fes bleiben. Bei unserer Fuehrung gerade mussten wir uns sehr aergern. Als Tourist wird man schon sehr verarscht und mqn muss immer aufpassen. Gut dass wir so schlau sind :)
Jetzt gehen wir auf den Camping Plqtz und machen uns was zum Essen.
Liebe Gruesse an alle!!!!!

Und noch mehr Bilder


in Molay Idris




Christian ist eine Statue in Volubilis